Wo kann Yoga Reiten unterstützen?

 

Yoga ergänzt als ganzheitliche Übungsmethode das Reiten, es schult das Feingefühl, verbessert den Sitz und erleichtert die Hilfengebung. Durch gezielte Bewegungsübungen und Dehnhaltungen erlangt der Körper zudem eine Kräftigung der Muskulatur und den Gelenken.Verspannte Muskeln können der körperliche Ausdruck seelischer und geistiger Anspannung. Atemübungen können Spannungen lösen und den Körper reinigen. Dies spiegelt sich wieder in einer gesunden Losgelassenheit und Spannkraft des Körpers, als auch in einem Gefühl der Ruhe und Sicherheit. Der Atem ist das Spiegelbild unseres Ichs. Ein Pferd kann man mit dem Atem reiten. Genau hier liegen die Parallelen. Die Zusammenwirkung von Yoga + Reiten kann das Bewusstsein erweitern, indem man die eigene Körpersprache zwischen Mensch und Pferd verbessert und feinfühliger einsetzen kann. Reiten ist eine Kommunikation zwischen Reiter und Pferd, eine Körpersprache, wie beim Tanzen. Es ist schön, durch Yoga, diese Harmonie zu verfeinern. Man versteht diese "Sprache" deutlicher und besser einzusetzen. Eine Einheit zu bilden.

Harmonie in der Bewegung!

Zurück